Kategorien
Astrologie

Sternzeichen Fische: Eigenschaften und die Bedeutung der Tarotkarte

Das Sternzeichen Fische

Die Fische sind das zwölfte und letzte Sternzeichen im Tierkreis und werden vom 20. Februar bis zum 20. März geboren. Sie gelten als die Träumer des Tierkreises und haben eine starke Verbindung zur spirituellen Welt. Die Fische sind bekannt für ihre Empathie, Kreativität und ihre Fähigkeit, sich in andere Menschen einzufühlen.

Mit ihrem Symbol, den zwei Fischen, die in entgegengesetzte Richtungen schwimmen, repräsentieren die Fische die Dualität ihrer Persönlichkeit. Sie sind sowohl rational als auch emotional und können sich leicht in verschiedene Rollen und Situationen hineinversetzen.

Die Fische sind äußerst sensibel und nehmen die Stimmungen ihrer Umgebung intensiv wahr. Sie haben ein tiefes Verständnis für die Gefühle anderer Menschen und sind oft in der Lage, ihnen auf eine einfühlsame und unterstützende Weise beizustehen.

Die Eigenschaften der Fische

Die Fische sind äußerst kreativ und haben eine lebhafte Vorstellungskraft. Sie sind in der Lage, sich in andere Welten zu flüchten und können sich gut in künstlerischen Ausdrucksformen wie Malerei, Musik oder Schreiben ausdrücken.

Da die Fische so einfühlsam sind, sind sie oft auch sehr mitfühlend und hilfsbereit. Sie sind diejenigen, die immer ein offenes Ohr für die Probleme anderer haben und bereit sind, ihnen beizustehen. Ihre Großzügigkeit und ihr Mitgefühl machen sie zu wunderbaren Freunden und Partnern.

Die Fische sind auch sehr intuitiv und haben oft eine starke Verbindung zur spirituellen Welt. Sie verlassen sich auf ihre Intuition und können oft Dinge spüren oder vorhersagen, die für andere unsichtbar sind. Dies macht sie zu großartigen Ratgebern und Beratern.

Obwohl die Fische viele positive Eigenschaften haben, können sie auch dazu neigen, sich von der Realität abzukapseln und in ihre eigene Fantasiewelt einzutauchen. Sie können manchmal zu emotional sein und Schwierigkeiten haben, klare Grenzen zu ziehen. Es ist wichtig für sie, sich bewusst zu machen, wann es Zeit ist, wieder festen Boden unter den Füßen zu bekommen.

Die Tarotkarte „Der Mond“ und die Fische

Die Tarotkarte, die mit dem Sternzeichen Fische in Verbindung gebracht wird, ist „Der Mond“. Diese Karte symbolisiert die tiefe emotionale Welt der Fische und ihre Verbindung zur spirituellen Ebene.

„Der Mond“ steht nicht nur als Tarot Tageskarte für Intuition, Träume und das Unbewusste. Sie erinnert die Fische daran, dass sie ihre innere Stimme hören und auf ihre Intuition vertrauen sollten. Diese Karte ermutigt sie auch, ihre Fantasie und Kreativität zu nutzen, um ihre Ziele zu erreichen.

Wie der Mond, der sich ständig verändert, sind auch die Fische in ständiger Bewegung. Sie können sich leicht an neue Situationen anpassen und sind flexibel in ihrer Denkweise. Diese Eigenschaften helfen ihnen, mit den Höhen und Tiefen des Lebens umzugehen.

Die Tarotkarte „Der Mond“ erinnert die Fische auch daran, dass es wichtig ist, sich Zeit für sich selbst zu nehmen und ihre eigenen Bedürfnisse nicht zu vernachlässigen. Sie sollten auf ihre innere Stimme hören und sich nicht von äußeren Einflüssen ablenken lassen.

Zusammenfassung

Die Fische sind einfühlsame, kreative und intuitive Menschen. Sie haben eine starke Verbindung zur spirituellen Welt und können sich leicht in andere Menschen einfühlen. Die Tarotkarte „Der Mond“ symbolisiert ihre tiefe emotionale Welt und erinnert sie daran, auf ihre Intuition zu vertrauen. Die Fische sollten jedoch darauf achten, nicht zu sehr in ihre Fantasiewelt abzutauchen und sich bewusst zu machen, wann es Zeit ist, wieder festen Boden unter den Füßen zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert